Veröffentlicht in Allgemeines

RuK 2017

Rund um den Kellerkopf 2017

🙂 🙂 🙂 Jubiläum, mein 5ter RuK 🙂 🙂 🙂

Die Jungs waren schon vor dem Start heiß auf ihren Bambini-Lauf. Und was soll ich sagen … die beiden haben abgeliefert! Für die Jahrgänge 2010 bis 2013 ging es eine kleine Runde durch den Wald und über den Sportplatz, insgesamt 500 Meter.

Niklas (Startnummer 775) ordnete sich von Anfang an in der Spitzengruppe ein, um dann auf den letzten 200 Metern einen deutlichen Vorsprung herauszulaufen. Somit gewann er zum einen den gesamten Bambini-Lauf und zum anderen wurde er natürlich Erster seiner Altersklasse mit einer hervorragenden Zeit von 2:19 min auf die 500 Meter. Was für eine Pace!
Für Marlon (Startnummer 774) war es der erste Bambini-Lauf rund um den Kellerskopf. Diesen hat er aber wie ein alter Hase herausragend gemeistert. Im sicheren Mittelfeld mit den größeren Jungs und Mädchen drehte er seine Runde und kam als Erster seiner Altersklasse ins Ziel mit einer sehr starken Zeit von 3:18 min für die 500 Meter.

Fazit: Gute Laune, sehr coole Pokale für die Kids und hohe Bereitschaft Papa Runnyjani anzufeuern  🙂

Kommen wir zu meinen Lauf:

Leider habe ich schon bei der ersten 5-Kilometer-Runde gemerkt, dass diesmal nicht viel geht. Beim Lauf über den Sportplatz in die große Runde über 11 Kilometer strahle ich zwar noch positive Energie aus, das lag aber wohl eher an meinen treuen Fans mit ihrem tollen Anfeuerungs-Schild. Die große Runde über den Kellerskopf ging dann aber überraschend ok, vor allem die ersten vier Kilometer Anstieg. Dafür war dann bei der letzten 5-Kilometer-Runde der Akku leer.
Zusammenfassend: Ich konnte mich schon frühzeitig von einer Bestzeit verabschieden und habe die letzte Runde dann nochmal versucht, das Ganze zu genießen. Was gar nicht so einfach ist, wenn man fast keinen Akku mehr hat …
Ich kann mir auch nicht ganz erklären, an was es lag. Habe mich eigentlich ganz gut vorbereitet im Vorfeld mit diversen Intervall-Läufen und längeren Einheiten. Des Weiteren schaufelte ich Samstag Abend gefühlte zwei Kilo Nudelsalat rein und am Morgen vor dem Lauf noch zwei Bananen.
Vielleicht ist es manchmal einfach so. Es gibt gute Tage und schlechte Tage. Und gestern war wohl ein nicht ganz so guter Tag …
Genossen hab ich es trotzdem  🙂

Fazit: Mein größter Dank geht an meine Family, die mich kräftig angefeuert hat und meine schlechte Laune (auf Grund der Nervosität) vor dem Lauf ertragen musste.
Vielen Dank, liebe Helferinnen und Helfer beim gestrigen Lauf! Die Organisation war wie immer sehr gut!
Nächstes Jahr sind wir bestimmt wieder dabei. Wobei ich mir vielleicht einen nicht so anspruchsvollen Lauf heraussuchen sollte, um endlich mal die zwei Stunden zu knacken.
Und hier nochmal Fakten:

Entfernung: 21,1 km
Zeit: 2:05:31
Pace: 5:57 min/km
Gesamt-Platz: 54
Altersklassen-Platz: 11

Die stolzen Gewinner fotografiert von ihren stolzen Eltern:

Advertisements
Veröffentlicht in Training

Vorbereiten2017 XXII – September

Trainingseinheit 22.09.2017

Heute stand als Generalprobe nochmal eine lockere ruhige Einheit auf dem Programm. Ja, angenehm  🙂
Eigentlich wollte ich wieder ein paar Runden im Helmut-Schön-Park drehen, aber warum auch immer waren dort ca. 5.000 Schüler/innen. Bundesjugendspiele?!?! Somit musste ich umdrehen und bin Richtung Kurpark gestiefelt. Auch schön!
Freue mich schon sehr auf den Sonntag! Um 10:05 jagen die Bambini´s los, um 10:15 starte ich. Läuft!
Als Belohnung geht’s im November auf 5 Sterne Deluxe und Anfang des nächsten Jahres zu Deine Freunde und Marteria  😉

Das ging ab:
Mukke: Bob Marley – Legend
Location: Kurpark Wiesbaden
Entfernung: 9,19 km
Zeit: 58:01 min
Pace: 6:18 min/km
Frequenz: 161 schritte/min
Hochrechnung Halbmarathon: 2:13 h

Fazit: Wir sehen uns Sonntag in Rambach Rund um den Kellerskopf!

Veröffentlicht in Training

Vorbereiten2017 XXI – September

Trainingseinheit 19.09.2017

Na die Strecke sieht ja mal richtig langweilig aus … Hahaha! Heute hab ich meine Runden im Helmut-Schön-Park in Wiesbaden gedreht. Für längere Strecken ist die Stadionrunde etwas langweilig, für Intervalltraining aber bestimmt gut. Und natürlich ist die Laufbahn angenehmer für die Gelenke als über den harten Beton in Wiesbaden zu stampfen  😉
Einen positiven Aspekt hat der Helmut-Schön-Park auch noch. Zu Beginn meiner Runden wurde ich von einem Regenschauer überrascht und ich konnte mich auf den Sitzplätzen der überdachten Tribüne etwas schützen. Passt.
Ach ja, und die Location liegt nur 300 Meter von meinem neuen Job entfernt  🙂

Das ging ab:
Gedanken: RuK, Olympia, Berufsschüler
Location: Helmut-Schön-Park Wiesbaden
Entfernung: 8,08 km
Zeit: 48:24 min
Pace: 5:59 min/km
Frequenz: 163 schritte/min
Hochrechnung Halbmarathon: 2:06 h

Fazit: Donnerstag noch eine lockere Runde und dann geht´s ab am Sonntag! Zuerst geben meine Jungs um 10:05 im Bambini-Lauf Vollgas und ab 10:15 gebe ich mein Bestes! Tschakka!!!

Veröffentlicht in Training

Elztallauf 2017

Elztallauf 2017

Ich bin stolz wie Bolle! Meine beiden Bambinis haben heute eine astreine Leistung im Elztal hingelegt und sind als jeweils erster ihrer Altersklasse mit einem coolen Pokal nach Hause gekommen!

Bambini Marlon: Als jüngster Teilnehmer im Bambini-Lauf über 300 Meter erreichte er in 1:35 min einen hervorragenden 4ten Platz bei acht Teilnehmern. In seiner Alterklasse hat er den 1ten Platz abgesahnt (mit einer Pace von 5:16 min/km). Alter Schwede, saustark!

Bambini Niklas: Als jüngster Teilnehmer im Jugend-Lauf über 600 Meter erreichte er in 2:50 min einen herausragenden 1ten Platz bei zehn Teilnehmern. In seiner Altersklasse hat er somit natürlich auch den 1ten Platz abgesahnt (mit einer Pace von 4:43 min/km). Wahnsinn!

Und nun zu meiner Leistung: Bin sehr zufrieden mit dem Lauf. Als Vorbereitung auf den Halbmarathon kommenden Sonntag war die hügelige Strecke genau das Richtige. Nur der Hornissenschwarm, der die Läufer angegriffen hat, hätte nicht sein müssen. Zum Glück hab ich nichts abbekommen …

Das ging ab:
Location: Auerbach Elztallauf
Entfernung: 10,00 km
Zeit: 52:29 min
Pace: 5:15 min/km
Frequenz: 172 schritte/min
Hochrechnung Halbmarathon: 1:50 h

Fazit: Dieses Tempo schaffe ich nicht auf die volle Distanz … Knack ich die 2-Stunden-Grenze?!?!

Veröffentlicht in Training

Vorbereiten2017 XIX – September

Trainingseinheit 15.09.2017

Jawoll, lange Einheit heute geschafft … Sonntag steht die Generalprobe über 10 Kilometer auf dem Programm. Freue mich schon sehr, da auch meine beiden Bamibinis über 300 bzw. 600 Meter starten. Auf geht´s, Jungs  🙂

Das ging ab:
Gedanken: coole Bambinis, coole Namen, coole Läufe
Location: Kurpark Wiesbaden
Entfernung: 15,15 km
Zeit: 90:33 min
Pace: 5:58 min/km
Frequenz: 163 schritte/min
Hochrechnung Halbmarathon: 2:05 h

Fazit: Elztallauf, wir kommen!

Veröffentlicht in Training

Vorbereiten2017 XIX – September

Trainingseinheit 14.09.2017

Schmuddel hier, Schmuddel, da … Schmuddel ist für alle da! Leider hab ich es diese Woche Dienstag nicht geschafft … Somit steht folgender Plan für diese Woche:

  • Donnerstag 3 x 1.500 Meter unter 5 Minuten! Check!
  • Freitag lange lockere Einheit zwischen 10 und 15 Kilometer
  • Sonntag Wettkampf über 10 Kilomete beim Elztallauf

Nächste Woche dann noch zweimal locker trainieren, dann steht auch schon der Halbmarathon an. Läuft!

Das ging ab:
Gedanken: Null
Location: Kurpark Wiesbaden
Entfernung: 8,63 km
Zeit: 49:04 min
Pace: 5:41 min/km
Frequenz: 170 schritte/min
Hochrechnung Halbmarathon: 1:59 h

Fazit: Daumen drücken, dass das Wetter beim Elztallauf und Rund um den Kellerskopf hält!